0
0 Comments

Vor zwei Tagen waren mein Freund und ich, zusammen mit unserem sohn, uns ein Auto anschauen, dass mit einer Klimaanlage inseriert war. Anbieter ist eine Privatperson. Leider dämmerte es gerade und es war sehr sehr kalt. So kalt, dass ich nicht unbedingt auf die Idee gekommen bin, die Klima zu betätigen. Das Auto war ansonsten in einem recht guten Zustand.wir hatten die Dame noch nach der regelmäßigen Wartung der Klima befragt. Alles schien ok. Wir alle haben gefroren und uns dann recht schnell für das Auto entschieden.
Bezahlt, Kaufvertrag unterschrieben, heimgefahren, Auto angemeldet und am nächsten Tag wieder hin zum abholen. Auf der Heimfahrt ist mir dann aufgefallen, dass das Auto gar keine Klima hat!
Die Dame weigert sich nun, uns irgendwie entgegenzukommen oder das Fahrzeug zurück zu nehmen.
Sie hatte aber auf Ansprache auf die Wartung nicht gesagt, dass keine Klima vorhanden ist. Im Kaufvertrag ist die Klima nicht aufgeführt. Aber die verkaufsanzeige ist gesichert. Und über WhatsApp hat sie geschrieben, dass es wohl ein versehen ihrerseits war. Sie aber zu keinen Verhandlungen bereit ist.

Zudem kommt noch, dass sie mir den TÜVBericht nicht aushändigen kann, sie habe keinen mehr. Ein bekannter habe den TÜV gemacht. Angeblich ohne Mängel.

Zündkabel seien erneuert worden, aber gestern stellte sich heraus, daß sie Risse haben. Also nicht neu. Hierzu schrieb die Verkäuferin, dass diese evtl noch beim Mechaniker liegen!?

Ich bin ziemlich ratlos was ich tun soll/kann….

Rückgabe Gebrauchtwagenkauf – Klima in verkaufsanzeige, Kfz hat jedoch keine
Bewerte diesen Ratgeber