0
0 Comments

Hallo,
Ich habe vor einen sortierten Second-Hand-Basar für Erwachsenenkleiderbörse zu organisieren. Es soll so ablaufen das die Verkäufer die Ware abgeben und das Team es sozusagen auf Komission verkauft und das es eine kleine Startgebühr geben wird; und eine Provision vom Verkauf. Der soll zur Kostendeckung dienen, Bezahlung der Miete, Reinigung, Software, Kleiderbügel, Kleiderständer etc.. Der Rest ist als Spende für einen guten Zweck gedacht, der zur Zeit noch nicht fest steht. Darf ich das als Privatperson regelmäßig organisieren oder bekomme ich da rechtliche Probleme, also Steurerlich oder so. Ich habe nämlich gesehen das solche Basar nur von Fördervereinen veranstaltet werden. Das ich das warscheinlich beim Ordnungsamt anmelden muss ist mir klar.
Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Basar Organisation Was ist rechtlich zu beachten?
Bewerte diesen Ratgeber

Changed status to publish