0
0 Comments

Hallo,
wir haben am 22.11. Uns eine Eigentumswohnung gekauft. Im Kaufvertrag steht, dass er bis zum 31.12. die Wohnung geräumt haben muss und wir somit ab 01.01. offiziell die neuen Eigentümer sind.

Am 7.1. Hatten wir ein Gespräch mit der Hausverwaltung und diese fragte uns, ob der ehemalige Eigentümer den Stromkasten umgebaut hätte, da sich dieser im Fitnessstudio nebenan befindet. Wir verneinten dies und sagten, dass wir noch gar nichts davon gehört haben. Als wir uns im September für die Wohnung entschieden haben, gab er uns auch eine Auflistung der letzten Beschlussitzungen (2015-2017). Da stand dies noch nicht drin. Er verschwieg uns auch, dass im Oktober eine Sitzung stattfand und der Umbau des Stromkastens einstimmig beschlossen wurde. Dort wurde beschlossen, dass der Umbau bis 31.12. in die Wege geleitet und bis April 2019 komplett durchgeführt werden soll. Weder bei der Kaufvertragsunterzeichnung am 22.11. noch bei der Schlüsselübergabe am 31.12. teilte er uns diesen Beschluss mit.

Jetzt ist unsere Frage, ob wir für den Umbau verantwortlich sind und somit die erheblichen Kosten tragen müssen oder ob der ehemalige Eigentümer dazu verpflichtet ist dies noch durchzuführen?

Verschwiegener Beschluss durch ehemaligen Eigentümer
Bewerte diesen Ratgeber

Changed status to publish