0

Hab mit nen Kumpel ein Nutzungsverzrag gemacht über ein finanziertes Auto von der Bank…nach Ablauf der letzten rate wäre Auto meins. So kurz vor Ende nervte er und wir machen ein Deal per SMS 2400 denn Autobrief und keine weitere Kosten und Stress…hab ich gemacht wir haben Vertrag aufgehoben und wollten Kaufvertrag machen.nun sagt er da sind noch 1059 offen und gibt Papiere nicht.ich hab schon mehr gezahlt als im Vertrag und nun soll ich nochmal zahlen.so die Bank wusste von der ganzen Sache nichts somit ist der Vertrag nicht rechtskräftig so wie Aufhebung oder ? Hab ich gute Chancen das ich mein Geld einklagen kann ? Waren 10000 ungefähr

Nutzungsvertrag nicht rechtskräftig
Bewerte diesen Ratgeber

Changed status to publish