0

Guten Abend,
mein 13-Jähriger Sohn wurde gestern beim Diebstahl von Tabak (Wert ca. 5 Euro) bei Edeka vom Ladendetektiv erwischt. Polizei wurde gerufen und die Tat wurde aufgenommen. Ich selbst war zu dem Zeitpunkt arbeiten, die Polizei rief mich an, ob er alleine nach Hause fahren darf.
Als ich abends nach Hause kam, reichte mir mein Sohn u.a.einen Zettel, welchen er vom Detektiv erhalten hatte. Dort steht nur drauf, dass innerhalb von 8 Tagen 100 Euro an die Filiale zu zahlen sind. Nicht, wofür…also weder Fangprämie, Bearbeitungsgebühren o.ä., nur die Summe, die Filialnummer, Bankverbindung und Verwendungszweck.
Vor Ort hat mein Sohn wohl noch 2 Zettel unterschrieben, mit seinen Daten und wo er zugibt, den Tabak geklaut zu haben.
Meine Fragen:
1. Ist die Zahlungsaufforderung rechtens?
2. Wenn ja, ist diese gemessen am Wert nicht völlig überzogen?
3. Ist mein Sohn überhaupt dafür haftbar zu machen?
4. Ist es rechtens, dass er überhaupt ohne meine Anwesenheit irgendwelche Zettel unterschreibt?

Vielen herzlichen Dank für die Antworten.

Diebstahl von einem 13-Jährigen, ist eine Fangprämie rechtens?
Bewerte diesen Ratgeber

Changed status to publish