0
0 Comments

Guten Abend,

Mein Partner war vor einem Jahr im Auslandseinsatz mit der Bundeswehr und hat seiner Ex-Freundin damals eine Bankvollmacht erteilt. Sie sollte während seiner Abwesenheit seine Miete zahlen und durfte auch private Lebensmitteleinkäufe mit seinem Geld bezahlen. Allerdings hat sie in den 3 Monaten, in denen er weg war eine Summe von 20.000€ ausgegeben und zum Beispiel seine Miete und seine Krankenversicherung nicht gezahlt. Es gab einen Prozess, bei dem sie recht bekam und er blieb auf den 20.000€ Schulden sitzen. Nun ist er kurz davor, ein Insolvenzverfahren zu beantragen und wir haben Probleme, eine Wohnung zu finden wegen seiner schlechten Schufa. Ich verstehe nicht, wie so etwas gerichtlich entschieden werden kann, in meinen Augen ist das, was sie gemacht hat Missbrauch. Wäre es sinnvoll, dieses Urteil noch einmal anzufechten oder wäre das Risiko einer weiteren Niederlage zu hoch?

Mit freundlichen Grüßen

Bankvollmacht Missbrauch?
Bewerte diesen Ratgeber

Changed status to publish